Zum Inhalt springen

Finanzierungsgrundsätze - GLKB

Title Portlet

Finanzierungsgrundsätze

Header Finanzierungsgrundsätze PK

Wohnzimmer

Hier finden Sie unsere wichtigsten Finanzierungsgrundsätze auf einen Blick. Diese sollen sicherstellen, dass Sie Ihr Eigenheim auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten behalten und finanzieren können.

Akkordion Finanzierungsgrundsätze

Grundsätzlich gilt, dass Sie mindestens 20 Prozent des Kauf- oder Baupreises mit Eigenmitteln und maximal 80 Prozent mit einer Hypothek der Glarner Kantonalbank finanzieren können. Die Berechnung basiert auf dem Kaufpreis oder dem Schätzwert der Liegenschaft. 

Die Einhaltung dieses Grundsatzes soll sicherstellen, dass die aufgenommenen Hypotheken und der Wert Ihrer Liegenschaft in einem gesunden Verhältnis stehen. Ausserdem sollte Ihnen damit der Erlös bei einem allfälligen Verkauf zur Rückzahlung der Hypothek reichen.

Die Eigenmittel können Sie aus verschiedenen Quellen einbringen:

  • Sparkapital
  • Wertschriftenanlagen
  • Schenkung / Darlehen 
  • Erbvorbezug
  • Pensionskassenguthaben / Säule 3a

Bei selbstbewohntem Wohneigentum kann Vorsorgekapital aus der Säule 3a (Sparen 3) und Pensionskassenguthaben (2. Säule) verwendet werden. Beides kann sowohl über einen Vorbezug als auch alternativ über eine Verpfändung verwendet werden. Es dürfen maximal 10 Prozent der Eigenmittel aus der Pensionskasse verwendet werden.

Mit Amortisationen ist die Hypothek in der Regel innert 15 Jahren und spätestens zum Erreichen des 65. Lebensjahres auf 2/3 des Objektswerts zu reduzieren. 

Eine Amortisation kann sowohl direkt als auch indirekt (nur bei selbst bewohntem Wohneigentum) erfolgen. 

Direkte Amortisation
Die Amortisationszahlungen werden direkt an die Glarner Kantonalbank geleistet und führen zu einer Reduktion der Hypothekarsumme. 

Indirekte Amortisation
Die Amortisationszahlungen erfolgen durch Einzahlung in die Säule 3a (Sparen-3-Konto), wobei die Hypothekarsumme unverändert bleibt. Dies bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie die Einzahlungen vom steuerbaren Einkommen abziehen können. Dies kann insbesondere in einem Niedrigzinsumfeld attraktiver sein als direkte Amortisationen. 

Für eine langfristig gesicherte Tragbarkeit setzen wir voraus, dass die Gesamtkosten Ihres Wohneigentums 40 Prozent Ihres verfügbaren Einkommens pro Jahr nicht übersteigen. Die Kosten setzen sich zusammen aus Hypothekarzinsen, Amortisationen und Nebenkosten. Zu Ihrer Sicherheit verwenden wir bei der Tragbarkeitsberechnung nicht die aktuellen Zinsen, sondern einen langfristig durchschnittlichen Zinssatz von 5 Prozent. Damit wird sichergestellt, dass Sie sich Ihr Eigenheim auch leisten können, wenn die Zinsen ansteigen sollten.

Die Tragbarkeit wird auf Basis folgender Annahmen gerechnet:

  • Langfristiger, kalkulatorischer Durchschnittszinssatz von 5 Prozent
  • Amortisation der Hypothek auf 67 Prozent des Belehnungswertes innert 15 Jahren (bzw. Dauer bis zum Erreichen des 65. Lebensjahres)
  • Jährliche Nebenkosten von 0.7 Prozent des Objektswerts

Weitere Erklärungen sowie ein Rechnungsbeispiel finden Sie in unserer Broschüre Der Weg zum Eigenheim.

Berechnen Sie jetzt Ihre finanziellen Möglichkeiten mit unserem Online-Rechner.

Contact Quicklinks Geschäftskunden

Content Hub Festhypo/Rollover/Variable Hypo

Das könnte Sie auch interessieren

Festhypothek Die Finanzierung mit Planungssicherheit
weiterlesen
Rollover-Hypothek Profitieren Sie von den aktuell tiefen Geldmarktzinsen
weiterlesen
Variable Hypothek Die Hypothek für Flexibilität mit offener Laufzeit und variablem Zinssatz
weiterlesen
Schließen Kontakt

Contact Popup

Kontaktieren Sie uns

Rufen Sie uns an

0844 773 773


Schreiben Sie uns

Mitteilung senden


So finden Sie uns

Filialen finden


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur weiteren Information lesen Sie bitte unsere Cookie Policy und nehmen unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis.